Freieck

Freieck ist ein Restaurant in Adetswil, Adetswilerstr.42.
Das Restaurant, das zuletzt von Ursula Battaglia als Pizzeria Fiorentina geführt wurde, hat nach mehreren Corona-bedingten Unterbrüchen die Bewirtung am 21. Juni 2021 eingestellt.
Seit dem 14. Juni 2022 wird das Restaurant unter dem ursprünglichen Namen «Freieck» mit dem altehrwürdigen Wirtshausschild von Jitka Gregorio weitergeführt.

Bildliste

Jitka Gregorio bietet den Gästen gute Hauskost. Mittags offeriert sie 1 Tagesmenu, das mit Fleisch oder vegetarisch sein kann – stets aber mit glutenfreien Saucen. Ihre Spezialität sind die «Pinsa Romana»[1] mit leicht verdaulichem Teig, den sie 72 Stunden aufgehen lässt.

Sonntag / Montag geschlossen.
Reservationen 043 488 08 00

Freieck, Adetswil – Streetview

Zur Geschichte des Freieck

Das Gebäude wurde vor 1800 gebaut und beherbergte eine Bäckerei. 1846 erhielt der damalige Bäcker Jakob Senn das „Pinten-Patent“ und begann, neben dem Backen auch zu wirten.
Um 1900 betrieb der damalige Wirt und Bäcker Gottfried Krauer zusätzlich zu Bäckerei und Wirtshaus noch eine Pension mit Brotdampfbad[2] für rheumageplagte „Kuranten“ und öffentlichen Vorträgen zur „naturgemässen Behandlung“.

1946 kaufte Walter Egli sen. das Freieck. Als er dann kurz darauf starb, übernahm sein Sohn Walter jun. das Geschäft. Nach dessen Heirat mit Piera führte diese jahrelang das Restaurant.
Nachdem mehrere Pächter das Restaurant geführt hatten und die Übergabe des Restaurants an seinen Sohn Peter nicht klappte, verkaufte Egli dieses 2021. Seit Juni 2022 wird es nun von Jitzka Gregorio in Pacht betrieben.

Einzelnachweise

[1]Wikipedia. , Pinsa Romana
[2]B.Reichlin-Fluri: Heimatspiegel, Monatsbeilage des ZO. Feb. 1990, Schwitzen im Brotdampfbad

weiter >