Käsereien

Nachdem Ende 2019 auch die Käserei von Walter und Marlen Gerhard in Tisenwaltsberg geschlossen hat, gibt es in der Gemeinde Bäretswil nur noch die Käserei Schneider in Bettswil.
Siehe auch Käserei Kleinbäretswil.

Bildliste

Schneider, die letzte Käserei in Bäretswil

Fritz Walder bringt in seiner Milchtanse Milch in die Käserei Bettswil.
Fritz Walder in der Käserei Bettswil, 1990

Knapp die Hälfte der Käsereien von Bäretswil konnte sich in 21. Jh. hinüberretten. Und von diesen 5 gibt es seit 2019 nur noch die Käserei Schneider in Bettswil.[1]

  • bis 2002: Sennhütte Oberdorf
  • bis 2003: Käserei Stalder Adetswil
  • bis 2015: Käserei Karl / Dominik Schmidt in Kleinbäretswil
  • bis 2019: Käserei Walter und Marlen Gerhard, Tisenwaltsberg

Peter Schneider sen. übernahm 1963 die 30-jährige Käserei in Bettswil. Sohn Peter jun. führte 1997 mit seiner Frau Daniela die lange Tradition der Käsereien in Bäretswil weiter. Seit der Einstellung der Käserei Kleinbäretswil 2015 produziert Schneider nun den silofreien Berg-Brie Weichkäse. Beliebt sind auch sein Jägerkäse, der «Burg Gryfenberg Barrique» und der «Bäretswiler Bergkäse».
Die silofreie Milch wird zur Zeit (2022) von 11 Milchproduzenten der nahen Umgebung geliefert.

Käserei Schneider an der Bettswiler Strasse.
Käserei Schneider, Bettswil (Bettswilerstr. 61)

Einzelnachweise

[1]Käserei Bettswil. , Käse-Kultur

weiter >