Turnverein Bäretswil

Der Turnverein Bäretswil wurde 1881 gegründet, in einer Zeit, in der ein Verein für das Dorf eine willkommene Abwechslung vom harten Alltag bot.
Im Vorstand sassen Jakob Stössel (Präsident, zur Linde), E. Meyer (Aktuar), Ed. Bünzli (Quästor), Robert Pfenninger (1. Vorturner, Lehrer), Salomo Hürlimann (2. Vorturner und Vizepräsident).

Ab 1899 führte der Turnverein fast jährlich ein «Chränzli» mit Turnvorführung und Theater durch, das wegen seiner grossen Beliebtheit im Dorf bei der Eröffnung jeweils zu den grossen Warteschlangen vor dem Bären führte. Höhepunkte für die Turner*innen waren die Turnfeste, nach denen der Verein bei der Rückkehr von der Dorfbevölkerung festlich empfangen wurde. Und ganz speziell war das 75-Jahr Jubiläum des Turnvereins 1956, das mit dem Turnfest des «Turnverbandes Zürichsee Oberland» in Bäretswil gefeiert wurde.
Zum 100-Jahr Jubiläum 1981 veranstaltete der Verein eine Dorfstafette mit Schwimmen, Radfahren, Rollskilaufen, Rudern im Gummiboot und Laufen – ein echtes Dorffest für alle, das fast 20 Jahre Bestand hatte.

Ursprünglich nur für die männliche Hälfte der Bevölkerung gedacht, öffnete sich der Verein langsam auch für andere Riegen (kurioserweise von 1920-1957 sogar eine Gesangsabteilung!):

  • 1898 Jünglings-Turnverein
  • 1950 Damenriege
  • 1952 Männerriege
  • 1972 Frauenriege (als eigener Verein)
Damenriege Bäretswil 1967
Damenriege 1967

Festschrift zum 100-Jahr und 125-Jahr Jubiläum

Die beiden Festschriften geben einen interessanten Rückblick über die Geschichte und Aktivitäten des Turnvereins:

weiter >