Vortrag UeBB

Einweihung der UeBB 1901 in Bäretswil mit Gästen, Dampflok, Bahnhof und Restaurant.
Einweihung der UeBB 30. Mai 1901 in Bäretswil

Die UeBB (Uerikon-Bauma-Bahn), durch Adolf Guyer-Zeller gebaut, wurde 1901 eröffnet, 1947 durch die SBB elektrifiziert und 1969 durch VZO Busse ersetzt.

Die Eröffnung der Bahn bedeutete das Ende der Postkutschen, die die Post von Bauma, das bereits 1875 an die Tösstalbahn (TTB) angeschlossen wurde, nach Bäretswil brachte.
Der Krösus Johannes Schoch von Fischenthal hatte gegen die Pläne von Guyer-Zeller erfolgreich verhindert, dass die TTB über Bäretswil nach Bubikon fortgeführt wurde.

Bildliste

1899, 3. April – Adolf Guyer-Zeller stirbt. Er kann die Einweihung seiner UeBB nicht mehr erleben.
1901, 30. Mai – Einweihung der Uerikon-Bauma-Bahn.
1946, 25./26. Mai – Kantonale Abstimmung: Der Zugbetrieb Hinwil-Uerikon wird eingestellt, die Aufgabe von den «Verkehrsbetrieben Zürcher Oberland» VZO übernommen, der Teil Hinwil-Bauma geht an die SBB. Da die UeBB hoffnungslos überschuldet ist, müssen Bund, Kanton (65% !!) und Gemeinden die hohen Kosten für die Sanierung und Elektrifizierung übernehmen.
1947, 11. Okt. – Einweihungsfest der elektrifizierten Strecke.
1969, 31. Mai – Der Zugbetrieb wird eingestellt, die Strecke wird nun von den VZO mit Bussen betrieben.
1969, 25. Jan. – Der Dampfbahnverein Zürcher Oberland DVZO wird gegründet.
1978, 6. Mai – Erste Probefahrt des DVZO und Eröffnung der Museumsbahn.
2000 – Die SBB trennt sich von der stillgelegten Strecke Bauma-Bäretswil und tritt sie mitsamt den Liegenschaften Neuthal und Bäretswil symbolisch für 1 Franken dem DVZO ab.
Die Strecke Hinwil bis Kieswerk Bäretswil gehört weiterhin der SBB und wird für Materialtransporte von Frischbeton-Bäretswil FBB genutzt.

Im Februar 2015 hielt Jörg Albrecht wohl seinen letzten Vortrag über die UeBB bei der Antiquarischen Gesellschaft Wetzikon AGW.

Literatur

1 - Ueli Burkhard, Hugo Wenger: Heimatspiegel, Monatsbeilage des ZO. Aug.1984, Romantik der Dampfbahn
2 - Klasse W3 der Kantonsschule Zürcher Oberland: Heimatspiegel, Monatsbeilage des ZO. Mai 1977, Der vergessene Fortschritt

weiter >