Schaufelberger Otto

Die Blasmusik Bäretswil marschiert mit Dirigent Otto Schaufelberger durch die Bahnhofstrasse von Bäretswil.

Schaufelberger Otto (1921–1995) war Musikdirektor, Dirigent mehrerer Chöre und Komponist. Er wohnte im ehem. Restaurant zur alten Post, wo er auch seine Musikschule beherbergte.

Der Heimatspiegel, Mai-Ausgabe 1989 wurde ihm gewidmet:
«Ein Leben für die Musik. Otto Schaufelberger: Komponist, Dirigent, Musikerzieher, Erfinder».
Autorin: Liselotte Forster:

Dirigent Otto Schaufelberger wird beim kantonalen Musikfest in Bäretswil 1960 von Ehrendamen geehrt.
Ein Dankeschön aus zarten Händen:
kantonales Musikfest in Bäretswil, 1960

«Mit vierzehn Jahren wirkt er als Waldhornist bei der Musikgesellschaft Adetswil mit, mit sechzehn schreibt er seine erste Komposition, mit neunzehn wird er Dirigent. Später, nach einem Studium am Konservatorium Zürich, dirigiert er im Oberland mehrere Chöre, erlernt Klarinette, Klavier und Querflöte. Dann gründet er in Bäretswil eine Privatmusikschule, und vor allem: Er erfindet eine neue Notenschrift. Otto Schaufelberger, heute achtundsechzigjährig, hat sein Leben durch und durch der Musik gewidmet. Auf den grossen Ruhm hat er dabei weitgehend verzichtet. Sein musikalisches Wirkungsfeld war und ist das Oberland. – Das Porträt eines Musikerziehers und Erfinders, die Geschichte eines Mannes der Musik und des Volks, im besten Sinne: der Volksmusik.»

weiter >