Primarschule

Bereits im Spätmittelalter, ab ca 1500, wurde durch die Familie Graf (Gravo, die Schuler) Schule gehalten.
Nach dem Ende des Ancien Régime erhielt die Bildung eine neue Bedeutung, gefördert durch die Aufklärung und Pädagogen wie Rousseau und Pestalozzi. Gemäss der Stapfer-Schulerhebung 1799 wurde im Dorf und den sechs Aussenwachten in 7 Schulen insgesamt 845 Schüler unterrichtet. Heute gibt es noch ein Primarschulhaus im Dorf, in Adetswil und im Maiwinkel.