Sekundarschulhaus

Schulhäuser und Schulstuben von 1835 bis heute

Altes Sekundarschulhaus (1878-1975)
Altes Sekundarschulhaus (1878-1975)
Schulhaus Letten (seit 1975)
Schulhaus Letten (seit 1975)

Der erste Sekundarschul Unterricht fand am 3. Aug. 1835 mit 6 Knaben und 3 Mädchen im neu erstellten Ochsen statt. Damals war der Ochsen noch keine Metzgerei, sondern das Gemeindehaus und die Sekundarschule war noch eine private Institution. Nach dem Verpachten des Ochsen als Metzgerei und dem Wechsel der Schule ins Lätten Haus von Kantonsrat Walder, nach grosser Überzeugungsarbeit durch Dekan Waser und die Schulpflege und ebenso grossem Widerstand konnte dann am 3. Schulort (Gujer Haus an der Schulstr. 8) am 22. Dez.(!) 1841 die „gesetzliche“ Sekundarschule eröffnet werden.

Erstes Sekundarschulhaus von 1878-1975

Nach weiteren Ortswechseln wurde der Ruf nach einem eigenen Schulhaus immer dringender. Bereits 1856 war der Bau grundsätzlich beschlossen, scheiterte aber am Widerstand wegen der Finanzierung. Neuen Schub erhielt das Projekt 1868, als A. Guyer-Zeller anlässlich der Verleihung des Bäretswiler Bürgerrechts der Gemeinde Fr. 2000.- für den Baufonds vermachte. Schreinermeister Muggli erstellte die Schulbänke und im Nov. 1878 konnte dann das Schulhaus an der Schulhausstrasse eingeweiht und bezogen werden. Der unermüdliche Förderer Dekan Waser sah zwar den Schulhausbau kommen, starb aber im Sommer 1876.

«Neben dem Schulzimmer und der Lehrerwohnung bot das Sekundarschulhaus aber noch weitern Raum, und die Pflege war deshalb in der Lage, neben dem bisher von ihr gestellten Zimmer für die Arbeitsschule der Primarschule auch der politischen Gemeinde noch das Trauzimmer und der Kirchgemeinde das Unterweisungszimmer zur Verfügung zu stellen. Die Nähschule siedelte im Jahre 1886 in das neue Primarschulhaus über, gleichzeitig mit den verschiedenen Gesangsvereinen. Das Nähschulzimmer wurde in das Traulokal umgewandelt und das frühere Traulokal der Lehrerwohnung angegliedert…»
(Festschrift zum 100-Jahr Jubiläum S. 38)

Das Schulhaus tat fast 100 Jahre seine Dienste, bis es 1975 durch das jetzige Sekundarschulhaus Letten abgelöst wurde.
Am 23. Februar 1936 lud die Gemeinde alle Ehemaligen zum 100-Jahr Jubiläum ein.

In der Festschrift «100 Jahre Sekundarschule Bäretswil» wurde 1936 vom damaligen Sekundarschulpflege Präsidenten Dr. iur. Kurt Spörri die ganze Entwicklung dank vollständiger Protokolle nachgezeichnet.

weiter >